18. Oktober 2019

USV an QNAP-NAS abfragen

Nun viele verwenden mittlerweile NAS-Syteme und eine generell gute Idee ist es, dieses und sonstige kritische IT-Geräte mittels einer USV abzusichern.

Mein NAS ist ein: QNAP TS-253A
Meine USV ist eine APC XS 950U

Die USV ist mittels USB am NAS angeschlossen und QNAP kann nun den Status der USV über Netzwerk bereitstellen.

Ein zweites QNAP-NAS kann dies mit wenigen klicks auch tun, andere nicht-QNAP-Clients können jedoch nicht so einfach angebunden werden… es sei denn man weiss wie: Das „Protokoll“ heisst NUT 😉

Mein Vorhaben: Auf einem RaspberryPi betreibe ich ein Icinga1-Monitoring und wollte nun den USV-Status per Netzwerk abrufen:

  1. Freigabe der Client-IP auf dem QNAP-NAS. (IP meines RasberryPi)
  2. Installation eines Icinga-Nagios-Plugins für NUT (Link)
  3. Aufruf des Plugins mittels: /var/lib/nagios/plugins/check_ups -H eden.lan.mrsd.de -u qnapups -w 80 -c 50-

Um ein Linux-System (Hier ein Debian-Basiertes) den Status abrufen zu lassen muss der NUT-Client isntalleirt werden:

  1. Installation von UPSC mittels: „apt-get install nut nut-client“
  2. Editieren der Dateien unter: /etc/nut/
  3. nut.conf: „MODE=netclient“ setzen.
  4. upsmon.conf: ‚MONITOR qnapups@<HOST> 1 admin „123456“ slave‘ einfügen.
  5. Dienst neu starten: service upsmon restart
  6. Bei SSL-Problemen die Nutzung von SSL in upsmon.conf deaktivieren oder aber SSL konfigurieren (bei mir im LAN nicht notwendig gewesen)

Für Windows gibt es ebenfalls einen NUT-Cient: WINNUT.

Wichtige Zusatzinfo ist noch, dass das Passwort beim Zugriff auf das NUT des QNAP, wie oben im Linuxteil beschrieben, 123456 lautet (Je nach Client notwendig)

Weitere Infos zu NUT und QNAP entnehmt Ihr diesem Forenbeitrag.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.